Nich‘ mit Leo

Lustiger, deutscher Slapstick über Pfarrer und Kirche mit Jürgen von der Lippe, Dirk Bach, Harald Schmidt, Herbert Feuerstein, Isabel Varell u.a.m.

Der Film beginnt mit einer Abschiedsszene: Pfarrer Wilhelm Lüders verlässt die (fiktive) Missionsstation in Zumanda (Afrika) und wird von einem Chor der Einheimischen mit „Muss i denn, muss i denn zum Städtele hinaus“ verabschiedet. Noch während der Chor singt, steigt Wilhelm ins Auto; der Fahrer gibt zu viel Gas, sodass der Chor hustend in einer Staubwolke verschwindet. Parallel zu dieser Handlung wechselt die Szenerie in den (ebenfalls fiktiven) Ort Freudenstedt.

Im dortigen Freudenhaus „Moby Dick“ stirbt der katholische Pfarrer im Bett der „stummen Doris“. Die Geschäftsführerin Rosi ruft daraufhin Karl „Charly“ Lüders an – den Bruder von Pfarrer Wilhelm – und berichtet ihm von dem Toten…